Energetische Fachplanung und Energieberatung,

Planung und Beratung........

Ing.-Büro

Sachverständiger Bauschadenbewertung, DEKRA zert.

- Energetische Gebäudeplanung für Neubau und Bestand

- Effizienzhausplanung / KfW - Fördermittelnachweise

...mit System !

- Vor - Ort - Energieberatung mit BAFA-Zuschuss

- Gebäude - Energieausweis / -pass nach EnEV

- Fördermittelberatung / KfW - Sachverständigentestate

- Qualitätssicherung / Baubegleitung / Hausinspektion

- Hauskaufberatung / Bausachverständigenleistungen


- Feuchte- / Schimmel- / Tauwasserschäden

Fördermittel für Wohngebäude

Oftmals werden wir gefragt wo es Fördermittel gibt und wir man diese beantragt. Als Sachverständigenbüro berechnen und planen wir natürlich auch den Einsatz von Fördermitteln für Ihr Vorhaben. Aktuell fördert die KfW - Förderbank die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit einer Vielzahl von Möglichkeiten, siehe Beispiel.

KfW - Fördermittel

Quelle: KfW - Förderbank

Um eine Förderung von “angedachten” oder “geplanten” Maßnahmen zu bekommen ist es überaus wichtig folgende Reihenfolge einzuhalten :

Schritt 1 :

Energetische Konzeption erstellen lassen. Was ist für das Gebäude sinnvoll ? Was kostet das ? Welche Massnahme lässt sich wie miteinander kombinieren ? Was bringt welche Massnahme an Einsparungen ? Was kostet ein Förderkredit ? Welche Kreditlaufzeit ist sinnvoll ? Welche Reihenfolge der Sanierungsarbeiten ist sinnvoll ?    usw. usw.

Antworten auf alle diese Fragen gibt eine neutrale Energieberatung mit Förderung im Programm “Energiesparberatung vor Ort” dese BAFA.

Schritt 2 :

Die in der Energieberatung berechnete energetische Konzeption weiterverfolgen : Angebote von ausführenden Firmen einhalten, Check der Angebote vom Energieberater vornehmen lassen (Prüfung auf Förderfähigkeit mit KfW - Fördermitteln)

Schritt 3 :

Fördermittel für Sanierung beantragen : Kredit, Zuschuss, Baubegleitung ? Sachverständigentestat zur KfW - Fördermittelbeantragung vom Energieberater bei der Hausbank zur Weiterleitung an KfW einreichen.                                                      Bewilligung vom Fördermittelgeber (KfW - Förderbank) abwarten !!!!

Schritt 4 :

Bewilligungsbescheid der KfW über Bewilligung der Fördermittel liegt vor, weiter zu Schritt 5.

Schritt 5 :

Aufträge an die ausführenden Firmen vergeben. Ggf. Energieberater mit Baubegleitung beauftragen, Check der geleisteten Arbeiten, Hinweis auf Mängel, Nacharbeitung einfordern, arbeiten abnehmen oder bei der Abnahme vom Energieberater helfen lassen. Sachverständigentestat NACH Durchführung der Arbeiten vom Energieberater anfordern, Tilgungszuschuss von der KfW gutgeschrieben bekommen.

Förderung Neubau

Für Neubauten fördert die KfW energieeffizientes Bauen im Programm “153 / Energieeffizientes Bauen” mit verbilligten Darlehen gefördert.

Infolink Programm 153

Zinsen Programm 153

Förderung Sanierung von Bestandsimmobilien

Kredit

Die Sanierung von Bestandsimmobilien wird von der KfW im Programm “151 / Energieeffizient Sanieren”, Sanierung zum Effizienzhaus oder Einzelmassnahmen mit einem verbilligten Kredit, maximal 75.000,- EURO, aktuell  1,00 % (Stand 09.2011) gefördert.

Infolink Programm 151

Zinsen Programm 151

Zuschuss

Die Sanierung von Bestandsimmobilien wird alternativ von der KfW im Programm “430 / Energieeffizient Sanieren”  mit einem Zuschuss gefördert. Der Zuschuss richtet sich dabei nach der erreichten Einsparung, je höher die Einsparung, desto höher der Zuschuss. Aktuell sind bis zu 17,5 % der Investitionssumme, maximal 13.125,- EURO als Zuschuss abrufbar..

Infolink Programm 430

Zuschüsse im Programm 430

Zuschuss erneuerbare Energien

Die Sanierung von Bestandsimmobilien wird zusätzlich vom BAFA im Marktanreizprogramm (MAP)  mit einem Zuschuss gefördert, sofern folgende KfW - Programm genutzt werden :

Infolink Marktanreizprogramm BAFA

Zuschüsse im Marktanreizprogramm BAFA

Baubegleitung

Im Rahmen der Sonderförderung, Programm 431 werden bis zu 50 % der Sachverständigenkosten für eine neutrale Baubegletiung / Qualitätssicherung, maximal 2.000,- EURO von der KfW zusätzlich als Zuschuss gefördert.

Infolink Programm 431

Zuschüsse im Programm 431

Energieberatung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle / BAFA fördert eine neutrale, unabhängige Energieberatung für Wohngebäude im Programm “Energiesparberatung vor Ort” mit bis zu 800,- EURO (1 - 2 Wohneinheiten) bzw.1.100,- EURO (mehr als 3 Wohneinheiten).

Infolink Programm  “Energiesparberatung vor Ort”

Zuschüsse im Programm “Energiesparberatung vor Ort”

Heizkostenentwicklung / Wie geht es weiter ?

Die Graphik zeigt deutlich, das das warten auf “bessere Zeiten” ( = günstigere Energieträger) definitiv nicht zum Ziel führt. Die Investition in eine Gebäudesanierung bremst den Anstieg der Heizkosten, verbessert die Wohnbehagleichkeit und erhöht den Wiederverkaufswert bzw. die Vermietbarkeit einer Immobilie.

Graphische Zusammenfassung von wohnwirtschaftlichen KfW - Programmen als pdf zum Download.

Literaturtipp “Erfolgreich Sanieren in 10 Schritten” / Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Thema Energiesparen

Die Lösung Ihrer Anfrage ist nur einen Mausklick entfernt, ich berate Ihr Energiesparvorhaben zeitnah, zügig, unabhängig und zuverlässig.


Navigationshilfe :

Hauskaufberatung für Bestandsgebäude

Startseite

Baubegleitende Qualitätssicherung für Neubauten

Kosten/Preise

Energieberatung mit BAFA - Zuschuss für Bestandsgebäude

Kompetenzen

Webseminare

Kontakt

Referenzen

Fördermittel

Links / Empfehlungen

Impressum

Widerrufsbelehrung